Einschlafhilfe: 3 kraftvolle Rituale, mit denen du schnell einschlafen kannst

19. Dez, 2021 | Schamanismus, Wohlbefinden

Bist du abends oft müde, kannst aber trotzdem nicht schlafen? Das kommt bestimmt daher, dass es im Leben immer wieder Situationen oder Umstände gibt, die dich von einem gesunden Schlaf abhalten. Damit das nicht so bleiben muss, stelle ich dir 3 kraftvolle Rituale als Einschlafhilfe vor, mit denen du besser und schnell einschlafen kannst. Sie sind einfach und praktisch, sodass du sie ganz unkompliziert in deine Abendroutine integrieren kannst.

Einschlafprobleme

Woher kommen Einschlafprobleme?

Es gibt unzählige Gründe, die dich vom einschlafen abhalten. Du kennst sie im einzelnen besser als ich. Trotzdem möchte ich drei Punkte erwähnen, die der Schlafhygiene schaden.

Ich meine dabei nicht wichtige Faktoren wie sehr lange und bis in die Nacht hinein zu arbeiten oder Stunden am Handy mit seinem schädlichen blauen Licht zu hängen.

Ich möchte drei Faktoren erwähnen, die dich am besser einschlafen hindern:

Gedankenkarusell-Einschlafhilfe-schnell-einschlafen

1. Die endlose Gedankenspirale

Ich persönlich finde es mit am schlimmsten, abends ins Bett zu gehen und zu viele Gedanken im Kopf zu haben. Denn dann hat das Gedankenkarussell die Chance, so richtig an Fahrt aufzunehmen. Angefeuert wird der wilde Ritt noch dadurch, dass die meisten Menschen natürlich wissen, dass ein gesunder Schlaf wichtig ist. Denn wer unter Einschlafproblemen leidet, fühlt sich tagsüber müde und ist weniger leistungsfähig.

Damit landet man in einer endlosen Gedankenspirale, sie sich immer schneller nach unten bewegt.

Einschlafhilfe-Rituale-zum-schnell-einschlafen-ruhe

2. Die fehlende Ruhe

Das Leben von vielen Menschen ist total durchgetaktet. Sie hetzen von Termin zu Termin – physisch oder im Home Office virtuell. Alles muss schnell gehen. Jeder muss allzeit bereit und leistungsfähig sein.

Wir sollen dauer-informiert und immer auf dem neuesten Stand sein: im Job, im öffentlichen und privaten Leben. Das gibt vielen das Gefühl, dass die Zeit wegrennt.

Es ist also kein Wunder, wenn man abends total müde, total ausgepowert ist, aber nicht schlafen kann. Denn das menschliche „System“ ist noch komplett auf „on“. Vibriert und pulsiert auf eine ungesunde Art. Das ist definitiv keine gute Einschlafhilfe.

negative-Energien-von-aussen

3. Die negativen Energien von Außen

Während du die ersten beiden Punkte theoretisch selbst besser beeinflussen kannst, gibt es einen weiteren Bereich, auf den du nur wenig Einfluss hast: die Energien, die von außen auf dich einwirken.

Die Atmosphäre in dem Land, in dem du lebst, die Schwingungen in dem Haus, indem du wohnst, die Stimmung im Supermarkt, in dem du einkaufst, die Vibes in den öffentlichen Verkehrsmitteln genau so wie auf der Straße im eigenen Auto.

Die Freunde und Bekannten, mit denen du dich umgibst, deine Kolleg:innen und Vorgesetzten, Menschen, auf die du beim Sport oder im Restaurant triffst. Sie alle tragen eine Energie mit sich, die dich beeinflussen kann, wenn du nicht in deiner Mitte bist. Wenn du nicht in dir ruhst.

All diese fremde Energie von Außen git es los zu werden, bevor du dich ins Bett legst. Denn sie können verhindern, dass du schnell einschlafen kannst.

3 kraftvolle und einfache Rituale, mit denen du schnell einschlafen kannst

Damit du deine Schlafhygiene effektiv verbessern kannst, möchte ich dir gerne drei wirkungsvolle schamanische Rituale vorstellen, die eine unkomplizierte Einschlafhilfe darstellen.

Einschlafhilfe-Aura-Körper-Reinigen

1. Reinige deinen Aura-Körper

ich habe mir angewöhnt, meinen Energiekörper täglich mit einer schamanischen Feder abzufächeln.

Für mich ist es ein regelmäßiges Ritual wie das abendliche Zähneputzen.

Du brauchst nicht unbedingt eine schamanische Feder für diese Übung. Du kannst genauso gut einen gekauften oder selbst gebastelten Fächer verwenden.

Wichtig ist die Absicht und die Vorstellung der Reinigung.

So geht’s:

  • Stell dich mit beiden Füßen barfuß (oder mit Socken) auf den Boden. Wenn du magst kann es ein kuscheliger Teppich sein, auf dem du den Boden unter deinen Füßen besonders gerne spürst.
  • Nimm den Boden unter deinen Füßen wahr.
  • Ziehe deine Einatmung bewusst vom Solarplexus und dem Brustkorb hoch in deinen Kopf und atme über den Bauch ein paar Mal entlang deines Körpers bis in die Füße aus. Das lässt dich gut im Moment ankommen und verwurzelt dich mit der Erde.
  • Dann stell dir deine Energie-Hülle vor, wie sie deinen physischen Körper wie ein Ei umhüllt.
  • Nimm deinen Fächer und fahre entlang deiner Energiehülle mit ihm ab, wie wenn du Staub von einer Oberfläche abbürsten würdest.
  • Dabei stellst du dir vor, wie du deine Energie-Hülle von all den Einflüssen reinigest, die sich im Laufe des Tages über Gedanken, Gefühle oder Interaktionen mit Menschen dort abgelagert haben.
  • Du wirst merken, dass du den Impuls verspürst, über einige Stellen öfter drüber zu fächeln als über andere. Oftmals sind das die sogenannten „Schwachstellen“ in deinem Körper, an denen du Stress oder Belastung als erstes spürst.
  • Mach das so lange, bist du das Gefühl hast, dass alles sauber ist. Vergiss auch nicht die Fußsohlen anzuheben und darunter ebenfalls abzufächeln.

Durch das Abfächeln lässt du die Energien oder Gedanken, die du nicht ins Bett mitnehmen möchtest, vor dem Schlafengehen los. Wenn du dieses Ritual zum Teil deiner Abendroutine machst, wirst du feststellen, dass du schnell einschlafen kannst.

Weitere Möglichkeiten, wie du einen Energiekörper reinigen kannst, zeige ich dir in diesem Blog Beitrag: 3 Rituale, um den Körper energetisch zu reinigen.

Einschlafhilfe-Rituale-zum-schnell einschlafen-dankbarkeit

2. Integriere Dankbarkeit in deinen Einschlafprozess

Die Gedanken, mit denen du einschläfst sind besonders kraftvoll. Denn sie begleiten dich vom Wachzustand des Bewusstseins in den Einschlafprozess des Unterbewusstsein. Entscheide dich daher jede Nacht bewusst aufs neue, dass du nicht mit Problemen sondern mit Dankbarkeit einschlafen willst.

So geht’s:

  • Lege die linke Hand auf dein Herz und die rechte auf deinen Unterbauch. Damit bringst du die Aufmerksamkeit auf deinen Körper.
  • Atme bewusst und tief in den Bauch ein. Fühl wie sich dein Bauch wölbt und die Hand nach oben schiebt.
  • Dann konzentriere dich auf drei Dinge, für die du heute oder generell dankbar bist.

Das kann sein:

  • Ich bin dankbar, dass ich mir heute etwas Gutes getan habe.
  • Ich bin körperlich gesund und mein Körper ermöglicht mir so viele tolle Dinge.
  • Eine wunderschöne Blume, ein strahlendes Herbstblatt oder eine beeindruckender Baum ist mir heute aufgefallen.
  • Ein Mensch, der mir heute begegnete, schenkte mir heute ein Lächeln.

Je öfter du diese Übung machst, desto mehr Erlebnisse werden dir einfallen, für die du dankbar bist. Auf Dauer beruhigst du damit dein Herz und deine Gedanken. Deine Aufmerksamkeit verlagert sich auf das Positive in deinem Leben. Das gute Gefühl, beruhigt den Herzschlag, reduziert die Stresshormone und reduziert deine Einschlafprobleme deutlich.

Einschlafhilfe-Rituale-zum-schnell-einschlafen-traeumen

3. Träume im Wachzustand

Schamanen sagen, dass nicht das Leben, sondern die Träume Realität sind. Wenn du dir also etwas in deinem Leben wünscht, träume davon.

Wer müde ist aber nicht schlafen kann, kann Wachträume ebenfalls als Einschlafhilfe nutzen. Denn es hilft, sich an einen wunderschönen, entspannten Ort zu träumen, oder ein wohliges Gefühl aufzurufen, wenn du im Bett liegst.

So geht’s:

  • Lege dich entspannt auf den Rücken und schließe die Augen.
  • Lege die linke Hand auf dein Herz und die rechte auf deinen Unterbauch. Damit bringst du die Aufmerksamkeit auf deinen Körper.
  • Atme bewusst und tief in den Bauch ein. Fühl wie sich dein Bauch wölbt und die Hand nach oben schiebt.
  • Jetzt erinnere dich an eine wunderschöne Situation, ein wohliges Gefühl oder einen Ort, an dem du dich besonders wohl gefühlt hast. Am leichtesten ist es mit der Vorstellung eines Ortes, daher werde ich mit der Anleitung so weiter machen.
  • Stelle dir vor, dass du an diesen Ort zurück reist. Dabei hilft es, wenn du dir vorstellst, über eine Brücke zu gehen, um an deinen Ort zu gelangen.
  • Sieh dir den Ort ganz genau an. Erinnere dich an die schönen Farben, die wohlige Wärme, das Meeresrauschen oder den Gipfelblick.
  • Betrachte dich, wie du dich an diesem Ort bewegst. Was machst du? Was fühlt sich gerade gut an? Vielleicht möchtest du dich auf eine Bank setzen, am Meer in den Sand oder einfach nur auf dem Gipfel verweilen.
  • Bleib so lange an deinem Ort, wie du möchtest.

Besuche deinen Ort jeden Abend vor dem Schlafengehen. Denn dann schläfst du mit einem wunderschönen Gefühl ein. Und ich verspreche dir, dass die Abendroutine dich auf Dauer dabei unterstützt schnell und vor allem wohlig einschlafen zu können.

Einschlafhilfe-Rituale-zum-schnelleinschlafen-Sschlafhygiene

Vorbereitende Handlungen für eine gesunde Schalfhygiene

Bevor du tatsächlich ins Bett gehst, kannst du zusätzlich einfache Dinge tun, die eine harmonische Atmosphäre dafür schaffen, damit ein gesunder Schlaf leichter möglich wird:

So geht’s:

  • abendliches digital Detox: nicht mehr Arbeiten, kein Social Media, kein Computer
  • Finger weg von Aufwühlendem: Actionfilme oder Thriller, in dem Menschen erschossen werden, sind für emphatische Menschen keine Einschlafhilfe
  • Bring dich in Bewegung: ein abendlicher Spaziergang, Sport oder Sex können dir helfen, die Gedanken abzuschalten und ins Körpergefühl zu kommen.
  • Entdecke die Langsamkeit: Besonders abends muss nicht alles schnell erledigt werden. Wäsche abnehmen, aufräumen oder den Geschirrspüler ausräumen darfst du durchaus im Schneckentempo machen. Wenn es überhaupt noch sein muss.
  • Mach Dinge, die dich glücklich machen: mit dem/der Partner:in kuscheln, mit lieben Freundin telefonieren, ein Buch lesen, Musik hören.
  • Sende die richtigen Signale: Gib deinem Körper und Geist ein Signal, dass es jetzt bald zum Einschlafen geht. Du kannst noch eine wohlige Tasse Tee trinken, langsam Zähne putzen, dir Zeit fürs Gesicht reinigen nehmen.

Weitere Tipps zur einer guten Abendroutine findest du beispielsweise auch hier: Besser schlafen

Zum besseren Schlafen helfen auch: Das Räuchern mit Heilkräutern oder generell eine positive Energie in deine Räume zu bringen über das Räuchern und Wohnung Ausräuchern Zuhause

Einschlafhilfe-Rituale-zum-schnelleinschlafen-Gänsefeder

Je achtsamer du mit dir wirst, je mehr du auf deine Bedürfnisse hörst, desto besser wirst du auf Dauer einschlafen können.

Ich persönlich nutze die ersten beiden schamanischen Rituale täglich vor dem Schlafen gehen.

Ich stelle mich auf meinen weichen Schäfchen-Teppich, nehme meinen Gänsefeder-Fächer in die Hand, zentriere mich und beginne damit mir all das aktiv ins Gedächtnis zu holen, wofür ich an dem Tag dankbar war. Wenn du das täglich machst wirst du überrascht sein, wie viele Dinge es gibt, für die du dankbar sein kannst.

Danach fächle ich meinen Energiekörper mit dem schamanischen Fächer ab. Mal sind des die Gänsefedern, mal der Bussard. Je nachdem, welche Energie es mehr braucht.

Erst wenn ich damit fertig bin, gehe ich ins Bett. Bei mir haben diese täglichen Rituale total geholfen, besser und schneller einzuschlafen.

Ich würde mich freuen, wenn es dir genau so geht.

 

Foto Credit @ Vera Kubeile
Foto Credit Portrait @ Susanna Schaffry

Verpasse keinen Beitrag und trage dich in meinen Newsletter ein.

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Great content! Keep up the good work!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert